Surfen Lernen


Surfen lernen mit Planet Surfcamps – surfen lernen in den besten Händen

Kitesurfen-, Windsurfen-, Wellenreiten-, oder Surfen lernen? So viele Begriffe und Sportarten – kein Wunder dass hier immer wieder Missverständnisse auftreten.

Surfkurs

Für jeden einzelnen ist die Sache klar: “Ich bin ein Surfer!”, egal, ob es der Windsurfer ist, der mit seinem Brett und seinem Segel den Wind nutzt, um durch das Meer zu gleiten, oder der Wellenreiter besetzt dieses Wort mit seiner Sportart, wenn er die Welle mit seinem Brett in strandnähe nutzt.  Doch natürlich sind Windsurfen und Wellenreiten zwei komplett eigenständige Sportarten. Was muss ich wählen, wenn ich Surfen lernen möchte?

Erfolgreiche LessonIntermediate Kurs

Beim Wellenreiten trägt der Surfer einen Neoprenanzug, der ihn nicht nur vor Kälte, sondern auch vor der Sonne und Abschürfungen schützt. Gleichzeitig verschafft der Neoprenanzug auch Auftrieb im Wasser und erleichtert somit das Schwimmen. Das Brett unterscheidet sich je nach Niveau des Surfers. Man fängt mit einem grossen, sog. Longboard an, welches drei Finnen hat und je nach Könnensstufe werden die Bretter küzer, leichter und haben weniger Auftrieb (Shortboards). Zum Wellenreiten ist kein Wind notwendig, denn Surfer nutzen die Bewegung der Welle, um durch Paddeln ihren Antrieb und Geschwindigkeit zu bekommen. Berührt die Welle das Board steht der Surfer auf (“Take Off”) und steuert mit Gewichtsverlagerung das Brett, um so die Welle hinabzufahren.

Theorie am Strand

Ganz im Gegensatz zum Windsurfen: hier erfolgt der Antrieb ausschließlich über die Windkraft. Die Stärke des Windes entscheidet über die Größe des Segels: Je schwächer der Wind, desto größer das Segel. Entscheidend ist auch die Windrichtung, die die Fahrtrichtung mehr oder weniger vorgibt. Durch die Segelstellungen und das Drehen des Boards kann der Windsurfer die gewünschte Fahrtrichtung bestimmen oder sein Ziel durch An- und Aufkreuzen ansteuern.

Bei uns geht es um ersteres: Bei uns könnt ihr schnell und effektiv Surfen lernen. In unseren Surfschulen und Surfcamps könnt ihr unter fachlicher Anleitung die wichtigsten Basics erlernen, um diese dann kontinuierlich zu verbessern.

Mädels bei Planet SurfAufwärmen am Strand

Das Surfen ist für jedermann, und solche Urlaube erlauben es auch sie alleine zu erleben – in Surfcamps findet man sehr schnell Gleichgesinnte. Doch auch immer mehr Familien reisen immer öfter (auch im Winter) lieber an den Strand, um mit ihren Kids diese Sportart auszuprobieren. Surfen lernen ist ein Sport für die gesamte Familie!

In einem Surfkurs lernt man nicht nur grundlegende Bewegungsabläufe, die für den weiteren Ablauf des Kurse enorm wichtig sind, sondern man erfährt auch wissenswertes im Theorieunterricht: Ausrüstung, Bedinungen, Regeln und auch über die Gefahren. Surfen lernen im Komplett-Paket.

Unsere lizensierten und pädagogisch versierten Surflehrer bringen euch die Basics dieser Sportart mit viel Spass bei und versuchen euch schnellstmöglich “auf´s Brett zu stellen”, damit ihr schon bald die ersten grünen Wellen absurfen könnt. Surfen lernen kann jeder und mit Planet Surfcamps wird es defintiv ein riesen Erlebnis.

surfen lernen