Surfkurse


Surfkurse von Surfern für Surfer jeden Alters und für alle Levels!

Bei unseren Surfkursen wird Qualität ganz gross geschrieben. Nicht nur, dass unser Equipment sehr hochwertig ist, sondern unsere Surflehrer besitzen alle eine offizielle Surflehrerlizenz und sind außerdem Rettungsschwimmer. Zudem ist es äusserst wichtig, wo geschult wird. Daher fahren wir mit euch zu gut ausgesuchten Surfspots, an denen die für euch besten Bedinungen herrschen oder die Unterkunft unserer Surfcamps ist einfach direkt an den besten Surfstränden.

Übersicht der Kurse und Locations

Surfkurs macht immer Spaß!Surfkurs für AnfängerEin Blick in Richtung Ozean

In unseren Surfkursen wird auf Surfer aller Levels individuell eingegangen, um sie so optimal zu fördern und Fortschritte zu erreichen. Wir schulen in Gruppen von maximal 8 Personen, sodass wir nicht nur genügend Zeit haben um speziell auf jeden einzugehen, sondern wir garantieren euch damit auch höchste Sicherheit im Wasser.

Unsere Surfkurse sind natürlich auf die Praxis ausgerichtet, doch gehört auch ein wenig theoretisches Wissen zum erfolgreichen Surfen. Deshalb geben euch unsere Surflehrer auch Theorieunterricht, in denen ihr über das Entstehen von Wellen, Low-Tide oder High-Tide wissenswertes erfahrt.

Surfkurse- Der Surfspot

Surfkurse unterscheiden sich nicht nur durch die verschiedenen Levels der Teilnehmer, sondern sie variieren auch von Spot zu Spot. Auf den Kanaren beispielsweise versuchen wir so schnell wie möglich mit euch auf einem Riff zu surfen, auch wenn es Sandstrände gibt, da wir euch mit verschiedene Erfahrungen in unseren Surfkursen bereichern möchten. In Frankreich und Nordspanien hingegen gibt es überwiegend Sandstrände, die einfach weltklasse sind, weswegen wir hier unsere Surfkurse, wie es üblicher ist, an Sandstränden geben.

Theorieunterricht im SurfkursAufwärmen im Surfkurs

Surfkurse – Die Surflehrer

Unsere Surflehrer sind natürlich in der Lage für jeden Surfkurs und das Können der Schüler die geeigneten Riffe oder Sandbänke auszusuchen, doch manchmal spielt die Natur nicht so mit, wie man es sich vorher vorgestellt hat. So kann es vorkommen, dass die Strömung (“current”) stärker ist als erwartet und die Lehrer müssen dann in der Lage sein schnell zu handeln um eine erfolgreiche Surfkurs zu führen. Deswegen ist es so wichtig, dass die Surflehrer nicht nur im Sommer surfen und einfach einen Surflehrerschein bestizen sondern sehr viel Zeit im Meer verbringen, wo man jeden Tag dazu lernt.

Surfkurse – Das Surfmaterial

Das normale Equipment für eine Surfstunde sind natürlich das Surfbrett und die Leash. In manchen Regionen, vor allem in Indonesien oder Hawaii, braucht man aufgrund der warmen Temperaturen beispielsweise keinen Wetsuit, während er in europäischen Ländern im Winter fast obligatorisch ist. Eine Besonderheit stellt noch das Surfen am Riff dar: Surfschuhe, sog. Booties sind hier ratsam, da es am Riff sehr viele spitzkantige Steine oder auch Seeigel geben kann. Ausserdem darf man am Riff nicht so fallen, wie man es am normalem Strand täte, denn das Wasser ist flacher und der Meeresboden ist nicht mit Sand bedeckt, sondern natürlich auch mit Steinen. Dennoch hat das Riff viele Vorteile, wie beispielsweise die Länge der Wellen. Seid ihr am Riff, merkt ihr, dass ihr schon etwas geübter seid, denn jetzt paddelt ihr bereits bis zu Wellen und müsst nicht mehr reinlaufen.

keep smilingSurfkurseWir stellen euch aufs' Brett

Für jeden Surfer gibt es auch den passenden Surfkurs:

Im BEGINNER SURFKURS sollt ihr mit der richtigen Take-Off Technik lernen schnell auf dem Brett zu stehen. Ziel soll es sein, euch mit dem Meer und den Wellen vertraut zu machen, damit ihr euch im Wasser wohl fühlt.

Ein gewisses Maß an Theorie darf hier natürlich nicht fehlen. Aber keine Bange: es geht hier vor allem um das praktische Ausprobieren und dass ihr viel Spass beim Surfen habt.

Der INTERMEDIATE SURFKURS ist für Surfer, die mit dem Absurfen von Weißwasserwellen schon vertraut sind. Wir wollen mit euch die ersten ungebrochenen Wellen surfen und versuchen euch die ersten Turns beibringen. Unsere Surflehrer sind alle sehr gute Surfer und werden euch mit einigen guten Tipps helfen euer Surfen auf das nächste Level zu heben.

Der Strand wird zum TrainingsplatzAdvanced Surfkurse

Ihr könnt bereits grüne Wellen meist schräg absurfen und fühlt euch in Wellen bis zu 1,50 m wohl? Dann unterrichten wir euch in unserem ADVANCED SURFKURS. Wir gehen zusammen mit euch Surfen, versuchen Fehler zu verbessern und durch unser effektives Coaching werdet ihr bald in der Lage sein Turn zu fahren. Unsere Surflehrer werden euch wertvolle Tipps geben und ihr habt so die Chance während eures Aufenthaltes euer Surfen zu optimieren und eure Fähigkeiten auf dem Brett zu verbessern.

Gute Surfkurse beinhalten also: gutes Equipment, einen lizensierten Lehrer, der es mit seinen pädagogischen Fähigkeiten schafft, dass ihr mit viel Spass schnell auf dem Brett steht!