Surfurlaub


Surfurlaub mit Planet Surf am Meer – Let´s get lost in Paradise

Top-Surfspots für deinen Surfurlaub

Du kannst zwischen verschiedenen Surfspots in Frankreich, Spanien oder auf den Kanaren wählen. Verlass dich ganz auf dein Gefühl und deinen persönlichen Geschmack, denn bei einem kannst du dir immer sicher sein: Jede unserer Locations ist ideal für einen Surfurlaub geeignet und bietet dir größten Lern- und Spaßfaktor.

Auswahl aus den Planet Surfcamps Angeboten

Surfen ist Lifestyle!

Ein Surfurlaub bedeutet:

  • Sonne, Strand und Meer hautnah spüren.
  • Action, Spaß und eine Menge netter Leute.
  • Der vielleicht beste Urlaub deines Lebens.
Wunderschöne Sonnenuntergänge am StrandLeckeres und gesundes EssenViel Bewegung an der frischen LuftAbhängen und neue Freunde findenGemeinsam die Wellen genießen

Ein Surfurlaub bedeutet nicht:

  • Faul am Strand liegen.
  • Urlaub von der Stange.
  • Langeweile und Eintönigkeit.

Ein Surfurlaub ist ein Gefühl, an das du dich noch lange nach deinem Surfurlaub voller Freude erinnern wirst.

Dein Surfurlaub: Surfen, surfen, surfen und noch viel mehr

Natürlich steht das Surfen lernen im Mittelpunkt eures Surfurlaubs. Wir bieten euch aber darüber hinaus eine Vielzahl an Aktivitäten, sodass garantiert nie Langeweile aufkommt.

Tagesausflug nach Lobos, Fuerteventuras NachbarinselYoga am StrandGemeinsam kochen in FuerteventuraSkaten ist eine unserer Lieblingsaktivitäten!Der Wavecheck vor dem SurfenSlacklines findet ihr in allen unseren Camps

Am Beach könnt ihr relaxen und euch mit Trockenübungen für die nächste Stunde vorbereiten. Das Material dazu stellen wir euch gerne bereit. In vielen unserer Camps auch noch Yogakurse. Dort entspannt ihr euch von den Surfstunden und findet eure innere Mitte und das Gleichgewicht. Das ist auch wichtig, um euch auf dem Board halten zu können.

Außerdem könnt ihr auf großen Flatscreens die neuesten Surf-Movies anschauen. Am Abend geht es dann für alle, die noch Power haben, auf die Tanzfläche. Bei angesagten Beats könnt ihre neue Bekanntschaften knüpfen und die Tipps rund ums Surfen austauschen.

Erfolgserlebnisse schon nach kurzer Zeit

Vielleicht fragst du dich, ob 7 Tage ausreichen, um surfen zu lernen?

Um euch keine falschen Hoffnungen zu machen, sodass ihr dann aufgrund von zu hohen Erwartungen an euch selbst, frustriert nach Hause fahrt:

Nach einer Woche werdet ihr keine perfekten Surfer sein und keine Dumping Shorebreaks (Wellen die sich überschlagen und einen Schacht bilden) reiten können. Was wir euch versprechen können ist: Nach einer Woche im Surfcamp könnt ihr mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit vom Brett aufstehen und längere Zeit darauf stehen können. Mit etwas Glück könnt ihr auch schon kleine Wellen anpaddeln.

Die ersten SurfversucheAuf dem Brett steht bei uns jeder nach kurzer ZeitUnsere Surflehrer freuen sich immer mit euch! Und feuern euch anUnd auch Parywaves machen Spaß

Bitte beachtet auch: Kein Mensch ist wie der andere und wie gut ihr nach einer Woche sein werdet, hängt stark von euren Voraussetzungen, euren Vorkenntnissen, eurer generellen Fitness und auch ein bisschen von eurem Talent ab.

Deshalb: Orientiert euch nicht an anderen, habt Geduld mit euch, auch wenn es nicht gleich klappen will und habt einfach Spaß daran, das Wellenreiten auszuprobieren.

Qualität steht bei Urlaub und Surfkursen an oberster Stelle!

Dein Surferfolg hängt auch von der Qualität der Kurse und des Materials, also der Ausrüstung ab. Deshalb legen wir darauf besonderen Wert.

Unsere Surflehrer kümmern sich gut um euchUnsere Surflehrer wissen wie es gehtund sie geben gerne jedem einzeln TippsOder springen mit euch ins WasserSunset surf sessions sind das Highlight!

Unsere Surflehrer haben eine offizielle Lizenz und sind für den Unterricht ausgebildet. Sie haben auch eine Ausbildung als Rettungsschwimmer und können im Notfall sicher und schnell eingreifen.

Die Ausrüstung bekommt ihr von uns gestellt. Dazu gehört nicht nur das Board, sondern auch Wetsuit und Leash.

Maßgeschneiderter Surfunterricht für maximale Lernerfolge

Mit einer Gruppengröße von maximal 8 Personen sind euch eine individuelle Betreuung und damit auch sichtbare Lernerfolge im Surfurlaub schon nach kurzer Zeit sicher. Wir haben verschiedene Leistungsstufen, die auf eure Kenntnisse abgestimmt sind. Das reduziert den Erwartungsdruck und bringt letztendlich für alle mehr Spaß.

Surfurlaub auch für Schüler

Auch für die etwas Jüngeren, also alle im Alter zwischen 14 und 17 Jahren, die gerne mal ohne Eltern einen richtig genialen Urlaub erleben möchten, sind die Junior Surfcamps genau das Richtige. Hier lernt ihr das Surfen mit Gleichaltrigen und habt auch außerhalb des Wassers jede Menge Spaß. So können Freundschaften fürs Leben entstehen!

Surfurlaub mit der Familie

Unsere Familien Surfcamps bieten den perfekten Rahmen für Familien. Während die Kleinen unter Aufsicht im Wasser lospaddeln, können die Großen Ihrem Hobby, dem Wellenreiten, nachgehen.

Verschieden Unterkünfte für pure Erholung

Die Unterkünfte unterscheiden sich je nach Surfcamp, bieten aber in jedem Fall ausreichend Platz und Privatsphäre, um euren Surfurlaub in vollen Zügen genießen zu können.

Auf den Campingplätzen bewohnt ihr zu zweit ein geräumiges 4-Mann-Zelt. Mit Schlafsack, Isomatte und Kissen wird daraus für eine Woche euer Reich.

Im Surfhouse auf Fuerteventura schlaft ihr zu viert oder sechst in einem Zimmer und seid hautnah am Geschehen. Hier wird gegrillt, gechillt und sich über die neuesten Surferlebnisse ausgetauscht.

Die Appartements bieten für Familien und Pärchen den idealen Rahmen, da ihr hier ein wenig mehr Privatsphäre habt. Falls ihr euch doch unter die Surfer-Familie mischen wollt, seid ihr innerhalb weniger Minuten an den zentralen Treffpunkten unserer Camps.

In 4-Mann Zelten hat man zu zweit sehr viel PlatzUnsere schicken und gemütlichen Glampingzelte in FrankreichGlamping in San Vicente de la BarqueraUnser schickes Surfhaus in Fuerteventura mit 3 TerrassenGemütliche Zimmer in Corralejo

Grundlage für den Erfolg ist die richtige Verpflegung

Je nach gewählter Surfreise ist Verpflegung im Angebot bereits enthalten. Bitte schaut hierfür in die einzelnen Reisen.

Ihr habt immer die Möglichkeit, euch selbst zu versorgen. Bei allen Surfcamps befinden sich Supermärkte in der Nähe, in denen ihr euch mit allem, was ihr für den täglichen Bedarf braucht, eindecken könnt.

Es gibt aber auch gute und kostengünstige Restaurants in der Nähe, wo ihr euch den Bauch so richtig voll schlagen könnt. Denn nur wer genug Energie hat, kann beim Surfen alles geben.

Kosten und Buchung des Surfurlaubs

Die Kosten sind je nach Surfspot und dem gewählten Zusatzprogramm unterschiedlich, belaufen sich aber insgesamt in einem sehr preiswerten Rahmen.

Kostenfaktoren (großteils in den Angeboten inkusive!)

  • Reisekosten
  • Unterkünfte
  • Verpflegung
  • Surf-Ausrüstung
  • Surfunterricht
  • Zusatzprogramm

Angepasst an eure Kenntnisse und Wünsche könnt ihr neben der Unterkunft auch die Ausrüstung, also Surfboard, Wetsuit und Leash sowie den Surfkurs einzeln buchen. Die Ausrüstung ist übrigens bei vielen Surfurlauben bereits im Angebotspreis enthalten.

Je nach Location gibt es noch einen Yogakurs oder den Transfer von der Unterkunft zum Surfspot gratis oben drauf.
Wählt die passende Reise und bucht einfach und sicher euren Planet Surfcamps Surfurlaub!