Ich packe meinen Koffer und ich packe ein… – Frankreich Edition!


Dein Trip in eins unserer Surfcamps in Frankreich rückt immer näher? Du träumst schon von perfekten Wellen, endlosen Stränden und einem kühlen Bier in deiner Hand nach einer wunderbaren Sunset-Surfsession?

Träum ruhig weiter, bald ist es soweit! Damit du aber keine Albträume vom hektischen Packen im letzten Moment bekommst, haben wir hier einige Infos und eine Packliste zusammengestellt. Hier geht’s direkt zur Packliste.

Unsere Surfcamps in Moliets, Vieux Boucau und Le Pin Sec unterscheiden sich zwar, aber das Klima ist sehr ähnlich. Juli, August und September ist Sommerzeit und die beste Reisezeit um in unsere Surfcamps in Frankreich zu kommen. Am Tag wird es hier meist zwischen 18-28°C warm, wobei August meist der heißeste Monat ist.

Da wir uns an der Atlantischen Küste befinden, kann es aber nachdem die Sonne untergeht recht frisch werden. Besonders um nachts Sterne am Strand zu gucken, ist es deshalb ratsam einen warmen Pulli und eine Mütze mitzunehmen.

Der Sommer bringt kaum Regen in die Region, für die seltenen Regentage ist es aber angenehm, eine Regenjacke dabei zu haben.

Bedenke beim Packen deiner Kleidung also einfach, dass die Temperatur zwischen sehr heiß bis kühl schwanken kann und du in einem Zelt schläfst.

Des Weiteren bedeutet Campen in Frankreich Campen auf sandigem Boden. Barfuß laufen ist eine Wohltat, aber wenn du mal Schuhe im Camp anhaben möchtest nimm dir ein Paar dunkle Schuhe mit. Denn deine weißen Sneakers werden danach eher nicht mehr weiß sein.

Aber keine Sorge, falls Du doch mal wieder deine Zahnpasta vergisst. Nahe den Camps gibt es kleine Shops in dem das Wichtigste gekauft werden kann.

Weil es aber natürlich billiger und einfacher ist schon alles dabei zu haben, haben wir hier für Dich eine Packliste für Surfcamps in Frankreich aufgestellt.

Unsere vier erfahrenen Frankreich-Teamer Svenja, Lucas, Emily und Benni verraten dir außerdem ihre Spezialtipps für die perfekte Packliste.

Benni: “Ob Engelsstimme oder Katzengesang – mitbringen für die wöchentliche Jam-Session!”

Lucas: “Ein erfahrener Surfcamper weiß: Brennt die Sonne aufs Dach, hilft nur ein extra großer Sonnenhut!”

Svenja: „Wenn ich mit dem Bus über Nacht anreise, ist ein Kissen ein wahrer Traum!“

Emily: „Don’t buy plastic! Bring deine eigene Flasche mit an den Atlantik!“

 

Packliste

Für den Tag:

  • Flip-Flops
  • Schuhe, die etwas dreckig werden dürfen
  • Schuhe, die du für Städtetrips oder zum Feiern nutzen möchtest
  • Sonnenbrille
  • Cap oder Sonnenhut
  • Strandhandtuch
  • Duschhandtuch
  • Kleine Tasche oder Rucksack für Ausflüge
  • Hohe Sonnencreme und evtl. Zink-Sunblocker
  • After Sun Lotion, Duschutensilien, Kosmetik, Zahnpflege
  • Kleines Erste-Hilfe-Set und Reiseapotheke
  • Kurze Hosen
  • Tops
  • Zwei Paar Bikinis/ Badeshorts

Für die Nacht:

  • Mütze
  • Schal
  • Pullover
  • Lange Hosen
  • (Regen-) Jacke
  • Socken
  • Schlafsack, Isomatte, Kissen (falls ihr nicht unsere komfortablen Matratzen im Camp dazu buchen wollt)

Top drei Karten:

  • Ausweis
  • Krankenversicherungskarte
  • Bankkarte

Extras:

  • Dry Bag um deine Sachen am Strand trocken und sandfrei zu halten
  • Taschenlampe oder Ähnliches für dein Zelt
  • Powerbank für lange Tage am Strand
  • Ladekabel
  • Falls du süßes Blut hast: Anti Mosquito Spray
  • Kartenspiel
  • Buch
  • Instrumente, Jonglierbälle, …
  • Bad-Taste-Outfit für Mottopartys
  • Skate-/Longboard oder Surfequipment (allerdings gibt es all das auch bei uns in den Camps)
  • Wenn Du mit dem Bus anreist: ein Nackenkissen
  • Wenn Du einen leichten Schlaf hast: Ohrstöpsel und Schlafmaske
  • Einen Kleiderbügel um dein Lieblingshemd oder Kleid im Zelt faltenfrei zu halten
  • Eine Plastiktüte für deine Schmutzwäsche

Wir hoffen, dass diese Packliste dir hilft bei einem entspannten Packen für deinen Surftrip nach Frankreich. Aber keine Sorge, wir helfen Dir in den Camps natürlich aus, wenn Du doch etwas vergessen hast.